Bekenntnis zum Österreichischen Corporate Governance Kodex

Seit dem Geschäftsjahr 2003 bekennen sich Vorstand und Aufsichtsrat der UIAG zu den Regeln des österreichischen Corporate Governance Kodex (www.corporate-governance.at) und seinem Ziel einer verantwortlichen, auf nachhaltige und langfristige Wertschaffung ausgerichteten Leitung und Kontrolle.

Dabei ist größtmögliche Transparenz ein wichtiges Anliegen. Der österreichische Corporate Governance Kodex schafft einen Ordnungsrahmen für eine verantwortungsbewusste, transparente Leitung und Kontrolle. Grundlage ist das österreichische Aktiengesetz, die EU-Empfehlungen zu den Aufgaben der Aufsichtsratsmitglieder und zu der Vergütung der Direktoren, sowie in ihren Grundsätzen die OECD-Richtlinien für Corporate Governance.

Corporate Governance-Bericht

Der österreichische Corporate Governance Kodex in der Fassung vom Jänner 2015 sowie der Corporate Governance-Bericht für das Geschäftsjahr 2016 stehen zum Download zur Verfügung.

Die UIAG erfüllt sämtliche verpflichtende L-Regeln ("Legal Requirement"). Die Abweichungen von den C-Regeln ("Comply or Explain") können ebenfalls im jeweiligen aktuellen Corporate Governance-Bericht eingesehen werden.

Corporate Governance-Bericht für das Geschäftsjahr 2016
Österreichischer Corporate Governance Kodex (Fassung Jänner 2015)

Evaluierung

Mit der Evaluierung über die Einhaltung des Corporate Governance Kodex für das Geschäftsjahr 2016 haben wir die Oberhammer Rechtsanwälte GmbH beauftragt. Die Evaluierung erfolgte an Hand des offiziellen Fragebogens des österreichischen Arbeitskreises für Corporate Governance. Der Evaluierungsbericht kann hier heruntergeladen werden:

Bericht Evaluierung